Oberschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Mittelschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Naturwissenschaft / MINT Digitalpakt + MDR

Digitalpakt + MDR

Kurzfristiger Dreh in AG

Da am Freitag (14.12.) in Berlin im Bundesrat unter anderem auch das Thema Digitale Infrastruktur und "Digitalpakt" auf der Tagesordnung steht Der Bundestag beschloss bereits dazu etwas), will der Sachsenspiegel aus einer Schule darüber berichten. Als "Digitale Schule" frisch im Oktober ausgezeichnet, kam man auf uns und fragte kurzfristig an. In diesem Zusammenhang vielen Dank an die Eltern unserer Schüler aus der Calliope-mini-AG, die ebenso kurzfristig die Drehgenehmigungen per Anruf bzw. Mail entgegennahmen und bis zum nächsten Morgen den Kindern mitgaben. Damit konnten die "Elektronik - Programmier - Versuche" am Donnerstag (13.12.) sozusagen rechtssicher gefilmt werden. Bevor der Vetreter des MDR die Arbeit der Kinder aufnahm, stand Herr Dreyer in einem kurzen Interview Rede und Antwort zum Thema. Gar nicht so einfach bei einem so komplexen Thema. Und da bleibt die Frage, was in einem Beitrag von vielleicht ca. 2 Minuten inklusive Bericht aus Berlin rüberzubringen ist. Wir werden sehen.

Ergänzung 17.12.: Wir haben nichts gesehen. Der Beitrag wurde nicht gesendet. Schade, die Kinder haben sich darauf gefreut.

Unsere Schüler sind jedenfalls gespannt auf die Sendung Sachsenspiegel um 19 Uhr. Am 14. (Freitag) oder 15.12. (Sonnabend) soll es laufen. Notfalls gibt es ja die Mediathek.

Inhaltlich gibt es zum Thema ein paar Stichpunkte:

  • Der Bund möchte Geld für "Digitale Bildung" bereitstellen, aber Bildung ist Ländersache --> Im Moment laufen die Diskussionen für eine Einigung darüber in Bundestag und Bundesrat (Fach: Gemeinschaftskunde ... geht uns also was an)

  • Was benötigen Schulen und was könnte es von dem Geld geben? Das ist die schwierigste Frage, die hoffentlich von Fachleuten beantwortet wird, die sich mit Schule auskennen.

  • Das Leben ist bunt und nicht schwarz-weiß, soll heißen "Kreidetafel ist altmodisch" (also raus damit) oder "interaktive Tafel / Bildschirm ist modern" (also rein damit und Bildung gelingt) sind wohl Extrempositionen, die zwar oft vertreten werden, aber so nicht stimmen. "Lass mich mit 'digital' in Ruhe", kann auch keine Lösung sein. Die Wahrheit liegt wohl dazwischen.(Diskussionsforum zum Artikel von gestern (12.12.) liefert Anregungen und Denkanstöße; Material gibt es viel: klick, ..., Herr Lange fand dies, ...)

  • Hardware allein ist keine Lösung. Es braucht auch schnelles Internet, WLAN, Software sowie Antworten auf Fragen der Wartung oder der Austauschzyklen und ganz dringend didaktische und methodische Konzepte inklusive Fortbildungen.. Auch diese Zeile ist nicht vollständig. Aber man benötigt natürlich auch Hardware (Tablets, ...)

  • "Digital" kann guten Unterricht ergänzen. Wir wünschen uns das und sind gern dabei. Wer denkt: "Hardware an die Schule = Digital = guter Unterricht = Bildung gelingt" denkt recht einseitig. Arbeit mit den Schülern ist auch Beziehungsebene, Sozialkompetenz, Leistungsorientierung ... und guten Unterricht bekommt man auch mit Kreide hin. Beides nebeneinander und mit Methodenwechsel sinnvoll eingesetzt ... und dann noch Medienerziehung und ein informatischer Blick hinter die Kulissen der Geräte und motivierte Schüler ... So schlecht scheinen wir mit unseren Konzepten und unserer praktizierten Umsetzung nicht zu liegen, wie die Auszeichnungen "MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" zeigen, die wir dafür bekamen.

  • Fragen über Fragen, denen sich unser Kollegium unter anderem auch zu den jährlichen Klausurtagen in den Februarferien stellt. 2019 geht es für 3 Tage nach Görlitz und da ist "Digitales" ein Punkt von vielen.
Ob dies und noch mehr in 2 Minuten Sendezeit ..... ?  Wir sind gespannt, wo die Reise hin geht und bringen uns gern im Interesse unserer Schüler ein.


Workshop Calliope mini mit Filmaufnahmen für den MDR Sachsenspiegel


Suche nach dem richtigen Motiv


Schüler waren eifrig bei der Sache, erst aufgeregt ruhig und dann ganz normal lebhaft


 

Calliope mini

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

Chemie

Der Fonds der Chemischen Industrie fördert den Chemieunterricht an unserer Schule.
FCI_LOGO_SW_72_05-100
Hier erfährt man mehr zu den Naturwissenschaften bei uns.

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.