Oberschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Mittelschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Naturwissenschaft / MINT Letzte Chemiestunde 10ab

Letzte Chemiestunde 10ab

Unser Chemiker Herr Kutz begeistert wieder mit Ideen unsere Schüler

Das wars, liebe 10er!

Zum Abschluss von etwa 190 x 45 Minuten Chemieunterricht, die nun seit dem Anfang der 7. Klasse hinter Euch liegen, gab es nun noch einmal ein "best of" mit Schwerpunkt "Lebensmittel und Praxisnähe" in den vergangenen Unterrichtsstunden.

Was wir dabei so alles lernten:

  • Rotkohlsaft ist ein ausgezeichneter pH-Indikator! (Uiiiii, ist das bunt ..... :-))

Kleine Galerie:

IMG_2006-500
IMG_2006-500
IMG_2007-500
IMG_2008-500
IMG_2009-500
IMG_2010-500
IMG_2011-500
IMG_2012-500
IMG_2013-500
IMG_2014-500
IMG_2015-500
IMG_2016-500
IMG_2017-500
IMG_2018-500
IMG_2019-500
IMG_2021-500

  • Eine Mischung aus Stärke und Wasser dient nicht nur dazu, überall im Chemiekabinett, beim Sitznachbar und auf allen Klamotten weiße Flecken zu erzeugen, sondern hat als nicht-newtonsche Flüssigkeit ganz faszinierende Eigenschaften - je nach Krafteinwirkung. Hier sei auf den kurzen Bericht aus dem vergangenen Jahr verwiesen: Link
  • Fette lassen sich einfach zu Seifen umwandeln: Man benötigt lediglich Natronlauge, Hitze und einen geduldigen Schüler, der gerne stundenlang mit einem Glasstab eine dickflüssige Emulsion umrührt. (Danke, Hans, Justus und Simon!)
  • Kohlensäure (z.B. in selbstgemachter Zitronenlimonade) lässt sich sehr gut selbst darstellen, nämlich aus Backpulver. Die Entscheidung, ob es nun auch schmeckt, sei dem geneigten Fruchtsaftsommelier überlassen. Kommentar 10b: "IIIIIIIIIIIIIIIIIhhhhhh!!!!!!!!!", Kommentar 10a: "Kann man trinken" (Danke für das Zitronenpräparieren, Shawn, Paula, Lisa, Peter)
  • Vernichten lässt sich die Kohlensäure – natürlich! – mit DEM Klassiker der Riesen-Sauerei-Experimente: Cola Mentos = Fontäne .... Die Bilder sprechen für sich ... Wem ist das zu un-chemisch? OK: Das ist eine oberflächenkatalysierte Decarboxylierung von Kohlensäure zu Wasser. (Danke für das Bereitstellen der Materialien, Sebastian, Julia, Celina, Luca)
  • Ebenfalls vernichten lässt sich ein Gummibärchen, wenn man es denn dazu nutzen möchte, beim Versilbern eines Reagenzglases auszuhelfen – vielleicht braucht man so etwas ja einmal als Osterstrauch- oder Weihnachtsbaum-Deko? Wie geht das? Die Tollens-Probe (oder "Silberspiegel-Probe") ist eine Nachweisreaktion, bei der (unter anderem) Glucose mit einer Mischung aus Silbernitrat und Ammoniak bereitwillig zu (unter anderem) reinem Silber reagiert. 
  • Eier – wie passend zu Ostern – kann man "chemisch schälen", indem man sie über Nacht in Essig einlegt. Geheimtipp: Geschälte Eier im Wasserbad abkochen - und nach dem Abkühlen auf ca. 40 °C einem Mitmenschen in die Hand drücken. (Dabei Fotoapparat für den Gesichtsausdruck nicht vergessen!) (Danke für das kreative In-Form-Bringen der Eier, u.a. Jasmina, Emmanuel, Linus, Maurice)
  • Und, last, but not least, bietet die molekulare Küche durch die Herstellung von "Fruchtsaft-Kaviar" interessante Reaktionen mit kulinarischer Nebenwirkung.

Liebe 10er, nun viel Erfolg für Eure Prüfungen!

Euer Chemielehrer

Dr. S. Kutz

 Kleine Galerie 10b:

image002-500
image002-500
image011-500
image027-500
image052-500
image055-500
image065-500
image076-500
image080-500
image082-500
image086-500
image097-500
image104-500
image117-500
image123-500
image125-500
image131-500
image132-500
image136-500
image137-500
image144-500
image157-500
image161-500
image162-500
image164-500
image165-500

Kleine Galerie 10a:

image174-500
image174-500
image180-500
image191-500
image195-500
image197-500
image200-500
image212-500
image213-500
image214-500
image215-500
image230-500
image235-500
image236-500


 

Calliope mini

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

Chemie

Der Fonds der Chemischen Industrie fördert den Chemieunterricht an unserer Schule.
FCI_LOGO_SW_72_05-100
Hier erfährt man mehr zu den Naturwissenschaften bei uns.

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.