Oberschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Mittelschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Naturwissenschaft / MINT Neues aus der Chemie-AG

Neues aus der Chemie-AG

Herr Kutz berichtet:

Beitrag von Gr. 2 ergänzt

Chemie-AG Kl. 7b

Seitdem die Schulen wieder teilweise geöffnet sind, kann auch das Ganztagsangebot endlich wieder stattfinden.

Unsere interessierten 7er haben sich in Chemie mit den Grundlagen der Kristallzucht beschäftigt ... und dann nicht nur "langsam" Kristalle wachsen gelassen (so, wie das jeder zu Hause machen kann, z.B. mit Kochsalz und einem Faden in Wasser), sondern auch die "schnelle Variante" ausprobiert, den Kristallgarten:

Wasserglaslösung (Natriumsilicat), und hinein werden verschiedene Salze gegeben, die innerhalb von wenigen Minuten zu Pflänzchen wachsen, wie man schön in den Bildern sehen kann.

Ein weiterer Versuch wurde vorbereitet: "Heißes Eis", eine Mischung aus Natriumacetat und Wasser, die man auch aus Handwärmern kennt, wünschten sich die Schüler. Wir trafen alle Vorbereitungen, sodass in der nächsten Stunde auch damit Kristallisationsexperimente durchgeführt werden können. Wir sind gespannt, ob es klappt!

Übrigens: Wer sich dafür interessiert, findet auch einige Videos dazu im Internet.

Und wer sich für die Teilnahme am Ganztagsangebot interessiert, kann einfach Herrn Kutz ansprechen.

Kleine Galerie:

IMG_2969
IMG_2969
IMG_2970
IMG_2971
IMG_2972
IMG_2973
IMG_2974
IMG_2975

Ergänzung vom 25.6.:

Auch die zweite Hobbychemiker-Truppe der 7b war kreativ und fleißig.

Wir beschäftigten uns nach dem Unterricht nicht nur mit dem Züchten unserer Kristalle, sondern auch mit der Herstellung von Kunststoffen.

Vor ein paar Jahren machte das die Chemie-AG schon einmal "in Farbe", nämlich, zum Nachlesen, hier: https://www.gemeinschaftsschule-pieschen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1837:chemie-ag-kl-6&catid=78:naturwissenschaften&Itemid=111

... diesmal probierten wir es nicht bunt, dafür aber gleich mit einer größeren Menge (ohne Farbe) aus und lernten unter anderem:

– Einige Reaktionen geben viel Wärme ab (das nennen wir Chemiker übrigens "exotherm")

– Auch, wenn der Kunststoff-Schaum noch klebrig und "nass" ist, ist er sehr stark brennbar. (Das "Nasse" ist übrigens kein Wasser ...)

– (auf besonderen Schülerwunsch:) Einige Metalle und Wasser vertragen sich nicht so gut ... ;-)

 

 

Kleine Galerie Gruppe 2:

IMG_2983
IMG_2983
IMG_2984
IMG_2986
IMG_2987

 

Calliope mini

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

Chemie

Der Fonds der Chemischen Industrie fördert den Chemieunterricht an unserer Schule.
FCI_LOGO_SW_72_05-100
Hier erfährt man mehr zu den Naturwissenschaften bei uns.

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.