+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

Termine

06.12. ENTFÄLLT: Exk. Theater 6abc
06.12. Praktikum (–17.12., 9ab)
08.12. ENTFÄLLT: Hochsprung 5-7
09.12. ENTFÄLLT: Hochsprung 8-10
10.12. ENTFÄLLT: dig. Rathausführung 8abc
13.12. Schulphotograph (–14.12.)
16.12. Theaterprojekt 8b
17.12. Theaterprojekt 8c
17.12. Toleranzprojekt 8a
20.12. Theaterprojekt 8a

Termine

06.12. ENTFÄLLT: Exk. Theater 6abc
06.12. Praktikum (–17.12., 9ab)
08.12. ENTFÄLLT: Hochsprung 5-7
09.12. ENTFÄLLT: Hochsprung 8-10
10.12. ENTFÄLLT: dig. Rathausführung 8abc
13.12. Schulphotograph (–14.12.)
16.12. Theaterprojekt 8b
17.12. Theaterprojekt 8c
17.12. Toleranzprojekt 8a
20.12. Theaterprojekt 8a

Vorbereitung Schuljahr 2020/2021

17.08.2020 - Planungen fürs neue Schuljahr laufen

Auf unserer Baustelle sieht es noch nicht nach Schulbetrieb aus. Man kann aber optimistisch sein (Das war zuletzt bei Baumaßnahmen nicht immer so.), dass es geordnet ins Schuljahr 2020/2021 gehen kann. Die Leitungsschlitze werden verputzt und die Leitungen aufgeschaltet. Die Fußböden der Kellereingänge sind gefliest. Erste Reinigungsarbeiten laufen. Schmutz ist in vielen Ecken genug vorhanden. Durch das Abkleben der Türen war es aber in Sekretariat und Schulleitung sauber (da können die Lehrer bezüglich der Klassenräume optimistisch sein Zwinkernd).

Was passiert hier eigentlich konkret? Umsetzung Brandschutzkonzept ... mit Sicherheitsbeleuchtung auf den Gängen und an den Treppenstufen (!) und Leitungen für Brandmelder und Vorbereitungen für den Türeinbau in den Treppenhäusern sowie in diesem Zusammenhang auch gleich Leitungsverlegung für WLAN-Accesspoints und eine Fluchttür in der Physikvorbereitung. Nach einer anschließenden Renovierung wird dann vieles innen schick . . .

Arbeiten an Stundenplan, Hygienemaßnahmen, Lernsax usw. laufen ebenfalls. Das sieht man aber nicht im Bild . . .

Hier kann man sich ein Bild des Arbeitsstandes machen:

Kleine Galerie Stand 17.8.2020:

 

26.08.2020 - Am Freitag wurde im Haus weiter fleißig gearbeitet. Parallel zur Dienstberatung der Lehrer räumte eine Firma mit unserem Hausmeister die Spinde aus den Klassenzimmern und montierten diese wieder auf den Gängen. Die Baureinigung war ja an den Vortagen unterwegs. Unsere fleißige Reinigungskraft Frau Wiborny besorgte die Feinreinigung nach dem Möbelräumen auch in den Zimmern und auf den Gängen. Als die wichtigen Dinge zum Schulstart sowie der Schuljahresarbeitsplan besprochen waren, haben nachmittags die engagierten Lehrer weiter die Klassenräume für den Start am Montag vorbereitet. In den Zimmern wurde ja nicht gebaut. Also muss sich diesbezüglich keiner Sorgen machen und jeden Klasse hat die Zimmergestaltung weitgehend selbst in der Hand. Auf den optischen Schreck im Eingangsbereich kann man sich ja vorbereiten ...
Besinnen wir uns in unserer Schulgemeinschaft (nicht nur) zum Schuljahresstart auf die "inneren Werte" und nehmen die Äußerlichkeiten auf den Gängen sozusagen lediglich als Fassade (das wäre jetzt ein weiteres Thema ...) hin. Einiges wurde ja auch auf den Gängen schon so gut es geht hergerichtet: Theaterbilder im 2. OG, Berufewand im 1. OG, Vertretungsplankästen, ... Wir bleiben dran.

Im Schuljahresarbeitsplan stehen wieder viele interessante Dinge drin. Nach einer abschließenden Überarbeitung und dem Korrekturlesen wird dieser demnächst allen in Lernsax zur Verfügung gestellt. Hoffen wir, dass Politik und Corona möglichst viel zulassen. Kernpunkt ist der Unterricht, aber die zuletzt ausgefallenen kulturellen + sportlichen Dinge (Theaterprojekt, Talentefest, Scvhülerkonzerte, Wettkämpfe, ...) gehören zum Schulleben dazu. Wir werden sehen ...

Kleine Galerie der Zimmer zum Start:
... sieht besser aus als die Bilder unten von den Tagen zuvor von unserer Baustelle auf den Gängen = Danke, liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

27.08.2020 - Auch die Reinigungskräfte haben alle Hände voll zu tun.

Für den optischen Zustand im Inneren unseres eigentlich schönen alten Gemäuers müssen wir um Entschuldigung und Verständnis bitten. Geht gar nicht, würden viele sagen ...

Die Baumaßnahmen in den Ferien werden abgeschlossen und ein Start im Regelbetrieb ist möglich. Da ist ja noch Corona. Schulleiterin Frau Bräutigam wendet sich mit dem Elternbrief an die Schüler und Eltern. Für Mitteilungen steht uns ja das System Lernsax zur Verfügung. Der Hygieneplan ist dort auch veröffentlicht (Dateiablage Institution), ebenso schon Essenpläne und Unterrichtszeiten.

In den Beratungen planen die Lehrer die erste Schulwoche (Sonderpläne --> Vertretungsplan-App bzw. Onlineplan im Browser ab Freitag) und den Schuljahresablauf. Im Vordergrund steht unser Kerngeschäft, der Unterricht ... Weitere Höhepunkte soll und muss es im Schulleben aber auch geben. Dabei ist uns bewusst, dass man es bezüglich der Coronasituation nie allen Beteiligten Recht machen kann. Lassen wir unsere Schulgemeinschaft nicht in zwei Lager spalten, wie es leider zu oft in unserer Gesellschaft der Fall ist. Gehen wir mit Verständnis und rücksichtsvoll miteinander um: Schulbetrieb so normal wie möglich, meinen viele. Aber es gilt auch: wer sich besonders schützen muss (bzw. will), muss die Gelegenheit dazu haben. Schwierig, doch nur gemeinsam mit Vernunft zu lösen.

Mittagessen wird es ab der ersten Schulwoche wieder geben! Also kann bestellt werden.

Lernsax: Die Lehrer haben die Fachklassen angelegt und "holen sich die Schüler rein". Dann sieht jeder Schüler mehrere Klassen. Dies wird auch in den kommenden Tagen passieren. Also nicht wundern.

Wünschen wir uns einen guten Start in ein hoffentlich erfolgreiches Schuljahr. Am Montag um 8.00 Uhr geht es in den Klassenräumen mit 3 Blöcken los.

Mitzubringen: Hausschuhe, Spindschloss, Essenkarte, Maske mitführen, gute Laune, Schreibzeug ...


Ungerecht? Die 5a und 5b können sich über nagelneue Möbel im Zimmer freuen.
Nun haben alle Schüler Einzeltische.

Haltet diese sauber und ordentlich. Wird klappen ...

Kleine Galerie der letzten Tage (20.8.-25.8.2020):

  • Verlegte Leitungen in den Kabeltrassen: Strom, Datennetz, Brandmeldeleitunge, Sicherheitsbeleuchtungen
  • Fluchtwegebeschilderung nun elektrisch
  • Datendosen für WLAN-Router auf allen Etagen
  • viereckige, nach unten strahlende Sicherheitsleuchten auf allen Gängen
  • Stufenbeleuchtungen im Treppenhaus
  • Fluchttüröffnung in der Physikvorbereitung
  • frisch verputzte Kabelschlitze nicht überstrichen ...

 

 

Über uns

Wir sind eine relativ kleine Oberschule mit 14 Klassen in einem schönen Altbau von 1889 im Dresdner Stadtteil Pieschen. Mit dem Start des Schulversuchs im Jahr 2007 wurde das 1994/1995 teilsanierte Gebäude nach einer zeitweisen Schließung als Gemeinschaftsschule zum Leben erweckt. Gut 30 Lehrkräfte kümmern sich neben Sozialarbeitern sowie technischen Kräften um knapp 380 Schülerinnen und Schüler. 2011 wurde der Schulhof erneuert, seit 2012 gibt es in jedem Klassenzimmer Internet. Seit 2014 sind wir MINT-freundliche Schule, seit 2018 auch digitale Schule.

Mehr über uns hier: Wir stellen uns vor


Oberschule Pieschen
Schule mit besonderem pädagogischem Profil / ehemals Gemeinschaftsschule
Robert-Matzke-Str. 14
01127 Dresden
Deutschland

 

   Partner der Schule:

                   

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.